Mietwagen mit Winterreifen 2012/13

Überregionale Anbieter verlangen meist hohe Gebühren für eine Selbstverständlichkeit: ein wintertaugliches Auto. Der Aufpreis beträgt bis in den zweistelligen Euro-Bereich pro Tag.

Es scheint allerdings seit der Saison 2011/12 auch bei überregionalen Vermietungen Verbesserungen zu geben.

CarSharing und Regionale/Lokale Anbieter

Bei CarSharing und lokalen Mietwagenanbietern war und ist jedenfalls im süddeutschen Raum die Ausstattung mit Winterreifen in den Wintermonaten die Regel. Selbst Schneeketten erhält man meist für einen geringen Aufpreis.

Situation 2012/13 bei den überregionalen Anbietern

Positives

AVIS hatte bereits in der Wintersaison 2011/12 seine Autos nur mit Winterreifen vermietet. Auch in der Saison 2012/13 sind von November bis März die Fahrzeuge mit Winterreifen ohne Aufpreis erhältlich.

Bei Budget werden bei der Buchung auf der Website nur Fahrzeuge mit wintertauglicher Bereifung angezeigt.

Bei Enterprise findet sich auf den Buchungsseiten der Hinweis, dass im Mietpreis die wintertaugliche Bereifung enthalten ist. Sehr gut! Allerdings findet sich auch die Info, dass Schneeketten überhaupt nicht montiert werden dürfen, geschweige denn, dass sie gestellt würden.

EuropCar bietet in der Zeit vom 15.11.2012 bis zum 15.3.2013 kostenlos die Winterreifenausrüstung an.

Hertz bietet von Anfang November 2012 bis  Ende April 2013 seine Autos in den Privatkundentarifen nur mit Winterreifen an. Es gibt allerdings davon auch abweichende Angaben auf der Webseite. Danach seien pro Tag 17 € für Winterreifen fällig.

Auch bei Sixt scheinen die Winterreifen jedenfalls für Privatkunden im Mietpreis enthalten zu sein. Bei der Internetbuchung in München werden nur Fahrzeuge mit Winterreifen angezeigt.

Terstappen hat angeblich den Fuhrpark komplett auf Winterreifen umgerüstet.

Negatives

Negativbeispiel ist Alamo, die 12,60 € pro Tag für die Winterreifen verlangen. Hier geht wohl Gewinnoptimierung vor der Sicherheit der Kunden und anderer Verkehrsteilnehmer.

Buchbinder verlangt für Winterreifen  8 € pro Tag. Aus meiner Sicht nicht akzeptabel.

Sonderfall ADAC

Der ADAC hatte in der Saison 2011/12  eine Winterreifengarantie für die von ihm vermittelten Mietwagen in Deutschland. Bis jetzt scheint es so, als ob nur die Avis- und Hertz-Fahrzeuge, nicht aber Sixt für einen begrenzten Zeitraum die Winterreifen beinhalten.  So steht es in den allgemeinen Geschäftsbedingungen. Bei Sixt (über ADAC) fallen nach den AGB sogar 15,99 € pro Tag für Winterreifen an. In der Eingabemaske für die Sixt-Fahrzeuge findet sich die Option für die Winterreifen allerdings nicht.

Ich halte das mit dem Vereinszweck nicht vereinbar. Wer sich für Verkehrssicherheit einsetzt, macht sich unglaubwürdig, wenn er durch besondere Gebühren Verkehrsteilnehmern dazu bewegt, auf solch elementare Sicherheitserfordernisse wie Winterreifen zu verzichten.
Nur zur Info § 2 Nr. 1 der Satzung des ADAC beginnt mit folgender Passage:

„Zweck des Clubs ist die Wahrnehmung und Förderung der Interessen des Kraftfahrwesens, des Motorsports und des Tourismus. In diesem Sinne wahrt er die Belange der motorisierten Verkehrsteilnehmer und setzt sich unter Berücksichtigung des Natur- und Umweltschutzes für Fortschritte im Verkehrswesen, vor allem auf dem Gebiet des Straßenverkehrs, der Verkehrssicherheit und der Verkehrserziehung ein.“

Der ADAC hat per Email mitgeteilt, dass er noch in Abstimmung mit seinen Partnern ist. Es bleibt zu hoffen, dass er von nun an dauerhaft Winterreifen ohne Aufpreis auf die Wagenmiete anbietet.

 

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Categories

A sample text widget

Etiam pulvinar consectetur dolor sed malesuada. Ut convallis euismod dolor nec pretium. Nunc ut tristique massa.

Nam sodales mi vitae dolor ullamcorper et vulputate enim accumsan. Morbi orci magna, tincidunt vitae molestie nec, molestie at mi. Nulla nulla lorem, suscipit in posuere in, interdum non magna.